Denken vs. Googeln!

In Bremens Szenevierteln Ostertor und Steintor, zwischen Innenstadt, Rembertikreisel, Bismarckstraße, St. Jürgenstraße und Osterdeich/Weser gelegen, sind seit Jahrzehnten Bremens Vor- und Querdenker, Sponties und Visionisten zuhause.Denken

KEIN WUNDER, dass GOOGLE & CO. dort nur HILFSFUNKTIONEN, in Stein gemeißelt, zugestanden bekommen!

Susanne Schweers

0

Bildwirkung: Farbe vs. Schwarzweiss!

Sonnenauf- und Untergänge, Anfang und Ende eines Tages, rufen bei den meisten Menschen ein besonders intensives Gefühl von Wärme, Geborgenheit, Lebensintensität aus, vor allem wenn sie in wärmenden rotorange Tönen daherkommen.Abends in der VorstadtKonvertiere, entwickle ich diese digitale Datei oder ein entsprechend analog auf Film gebanntes Motiv extrem kontrastreich in Schwarzweiss von Weiß nach Schwarz, empfinde ICH! die gleiche Intensität <> Wärme wie die rotorange untergehende/-aufgehende Sonne. Abends in der VorstadtBearbeite/Entwickle ich dagegen die digitale Datei in Farbe bzw. das analoge Farbnegativ in ausgeglichenen Grautönen/Kontrasten, wirkt es auf mich beliebig/neutral. Das Bild berührt mich emotional nicht. Es liefert einfach nur Informationen > LANGWEILIG für MICH!Abends in der Vorstadt

Meine ERKENNTNIS<>GEFÜHL DARAUS: EXTREME KONTRASTE im Bild von HELL nach DUNKEL, SCHWARZ nach WEISS, ROT nach BLAU, mit all den ZWISCHENTÖNEN und FARBEN, stellt das IDEAL und das LEBEN dar bzw. die Intensität einer BildWIRKUNG auf MICH!

Susanne Schweers

0

Am Marktplatz Bremen – Farbe vs. Schwarzweiss!

In FARBE – Stimmungsvolles Farbenspiel mit Licht … 

ln SCHWARZWEISS – Spiel mit Licht und Schatten …Am Marktplatz 9 Am Marktplatz 10 Am Marktplatz 11 Am Marktplatz 12 Am Marktplatz 13 Am Marktplatz 14 Am Marktplatz 15 Am Marktplatz 16

… LEBENDIGKEIT versus STRENGE !

Susanne Schweers

0

Bahnhof Mühlenstraße in Bremen-Blumenthal und umzu

Blumenthal, ein Stadtteil im Bremer Norden. Die Zeit scheint stehen geblieben zu sein anno 2017, trotz der insgesamt fünf Bahnhöfe im Stadtteil. Sie wirken auf mich wie ländlich geprägte Straßenbahnhaltestellen …Bahnhof Mühlenstraße 1Bahnhof Mühlenstraße 2

… immer noch eingleisig, die Straße abgesperrt mittels einfacher Schranken, wenn ein Zug die Straße kreuzt. Dies geschieht mittlerweile häufig im fünfzehn Minutentakt.Bahnhof Mühlenstraße 3

Sollten erneut Güterzüge Kohlen zum Kraftwerk Farge transportieren, würden noch viel mehr lärmende Züge dicht an den Häusern vorbeirauschen. Lärmschutzmaßnahmen sind nicht erkennbar.Bahnhof Mühlenstraße 4

Bahnhof Mühlenstraße 5

Vor fünf Jahren habe ich wunderbare vier Wochen während des „Palastes der Produktion“, einem Kunst und Kulturprojekt zur Belebung Blumenthals in der ehemahligen Sortierung der Bremer Wollkämmerei erlebt, und Blumenthal mit der Kamera, einem Flaneur vergleichbar, entdeckt. Ich hatte noch nie in meinem Leben so viele leerstehende Läden und bröckelnde Fassaden in einem Ort gesehen. Trotzdem habe ich mich wieder in die Ortstruktur, typisch für viele Flecken in Bremen-Nord, verliebt.Bahnhof Mühlenstraße 6

Bahnhof Mühlenstraße 7

Seitdem träume ich auch von einem bezahlbaren kleinem Haus zwischen Lesum und Vegesack, mit guter Infrastruktur, aber trotzdem ruhig und grün gelegen. Anfangs gab es öfters ein paar Objekte, die ich besichtigt habe. Bei denen sagte mir aber dies und das nicht zu. Blumenthal hatte ich ausgeschlossen, da es mir zu extrem erschien in seiner Trostlosigkeit. Mittlerweile ist der Immobilienmarkt wie leergefegt.Bahnhof Mühlenstraße 8

Aber wenn etwas aussichtslos erscheint, ist eine Alternative, neue Wege zu gehen und  Grenzen zu überschreiten, wenn z.b. ein geeignet erscheinendes kleines Doppelhaus inBahnhof Mühlenstraße 9

Blumenthal zum akzeptablen Preis zum Verkauf steht. Es steht in der Johann-Hoppe-Straße, eine Minute vom Bahnhof Mühlenstraße, entfernt. Ich habe es mir angeschaut, aber Abstand von einem Kauf genommen. Viele der anderen Häuser in der Straße und die Mühlenstraße selbst, einst eine Hauptstraße mit vielen unterschiedlichen Geschäften, erscheinen mir einfach zu trostlos, armselig und ungepflegt, fast noch extremer Zerfallen als vor fünf Jahren anno 2012.Bahnhof Mühlenstraße 10

Viele rührige Menschen und Initiativen versuchen seit Jahren zwar, Blumenthal wieder zu beleben, aber es wird noch sehr, sehr lange dauern, trotz mehrerer teils großartiger,Bahnhof Mühlenstraße 11

erfolgreicher Kunst- und Kulturaktionen, zu denen ich gerne einen Tripp nach
Blumenthal mache.

Mehr Impressionen von Bremen-Blumenthal 2012 gibt es >>  hier
Eine vertonte Diashow „Grundstück zu verkaufen“ gibt es >>  hier
Mehr Impressionen von Bremen-Blumenthal 2017 gibt es >>  hier

Susanne Schweers

0

Blaue Schönheiten am Wegesrand

Über SCHÖNHEIT lässt sich streiten oder nicht …Blaue Schönheit am Wegesrand 1

ob NATÜRLICH oder oder lieber KÜNSTLICH …Blaue Schönheit 2

… auf alle Fälle kann Schönheit BLAU!

Susanne Schweers

1+

Weihnachten naht !

Alle Jahre wieder,Weihnachten naht 1

das gleiche Spiel …Weihnachten naht 2

… dekorieren, dekorieren,Weihnachten naht 3

WEIHNACHTEN naht !Weihnachten naht 4

Oh je, oh GRAUS‘, schöne ‚heile‘ Welt, die BRENNT !

Träume sind SCHÄUME, Leben REALITÄT …

AUF DAS LEBEN !

Susanne Schweers

0

Bockkran-Variationen

Der Bockkran des Kraftwerks Bremen-Hastedt begrüßt seit Jahren die vorbeifahrenden Schiffe auf der Weser oder entlädt die Kohle für die Stromerzeugung in dem Kraftwerk.Bockkran 1

Bockkran 2 Bockkran 3

Bockran 4

Wer keine Verwendung in diesem Sinne für den stählernden Koloss hat, kann sich an seiner herben, grafischen Schönheit erfreuen !

Susanne Schweers

0