Mysteriöse Eingänge zur Unterwelt

Oben braust der Verkehr vorbei und schwarze Raben brüten ihren Nachwuchs aus,Unterwelt 1

aber darunter tun sich unsichtbare, geheimnisvolle Welten auf. Die EingängeUnterwelt 2

kann man in den Wintermonaten, ohne die belaubten Bäume, erahnen …Unterwelt 3

… UND DAS MITTEN IN BREMEN-HASTEDT, GERMANY!

Susanne Schweers

0

Gott Janus und der Jahreswechsel 2016/2017

Gott Janus, der griechische Gott des Übergangs am Fuße der Weserwehrbrücke macht sich seine EIGENEN Gedanken zum Jahreswechsel:

Schaut nach links und schaut nach rechts, schaut weseraufwärts und weserabwärts, schaut in die Vergangenheit und in die Zukunft …Gott Janus und der Jahreswechsel

… und denkt sich seinen Teil über die Massen an FEIERWÜTIGEN, RAKETENSÜCHTIGEN Bremer und Bremerinnen am Silvesterabend, dem LETZTEN Tag des einen Jahres, die am nächsten ERSTEN Tag des neuen Jahres GENUSSVOLL oder VERKATERT durch den ZURÜCKGELASSENEN Müll des ÜBERGANGS an ihm vorbei schlendern oder radeln!

Mehr Informationen zum römisches ‚Gott des Anfangs und des Endes‘ gibt es >>  hier

Susanne Schweers

0

Alles ist nur Übergang !

‚Alles ist nur Übergang‘, ist unter dem windzerzausten Januskopf am Weserwehr in Bremen zu lesen …Alles nur ein Übergang

… und so blickt der römische ‚Gott des Anfangs und Endes‘ der untergehenden Novembersonne und den, ins weite Meer, fließenden Wassermassen der Weser nach. Schon bald ist das Jahr 2015 mit seinen kleinen und großen Dramen wieder Geschichte. Was wird das Jahr 2016 dem Universum und dem Einzelnen bringen ?

Das ewige ‚Karussell von Fragen und Antworten‘ dreht sich weiter !

Mehr Informationen zum römisches ‚Gott des Anfangs und des Endes‘ gibt es >>  hier

Susanne Schweers

0

Silvesterdenkmal am Weserwehr

Am Weserwehr befindet sich am Beginn der Fußgängerbrücke eine Skulptur. Sie stellt einen Kopf mit zwei Gesichtern dar. Ein Gesicht blickt zurück, flussaufwärts, aufs alte Jahr, und eins nach vorn, aufs neue Jahr in Richtung Meer. Dargestellt wird Janus, der römische Gott des Anfangs und des Endes. Nach ihm würde auch der Monat Januar benannt.
‚Alles ist nur Übergang‘,  ist unter dem windzerzausten Januskopf am Weserwehr zu lesen. Ein Grund mehr, dort zu Neujahr vorbeizuschlendern, um zurückzublicken – und nach vorn.Übergang am Weserwehr Bremen 1 Übergang am Weserwehr Bremen 2 Übergang am Weserwehr Bremen 3 Übergang am Weserwehr Bremen 4 Übergang am Weserwehr Bremen 5 Übergang am Weserwehr Bremen 6 Übergang am Weserwehr Bremen 7

Das habe ich getan und werde es zum nächsten Jahreswechsel wiederholen.

Mehr Informationen zum römisches ‚Gott des Anfangs und des Endes‘ gibt es >>  hier

Susanne Schweers

0