Erlebnisbaustelle ‚Bremer Bahnhofsplatz‘ – Teil 37

Der große Tag der Eröffnung des ‚Tors zur Stadt‘ am 31. März 2019 ist nach fast vier Jahren Bauzeit gekommen, nur wie es erreichen, wenn ein Bus, eine Tram nach der anderen mir den Weg versperren?Baustelle Bahnhofsplatz 358

Und es gibt an diesem lang herbei gesehnten Tag noch andere Barrieren für Normalos wie mich, die den Eintritt regeln!Baustelle Bahnhofsplatz 359

Endlich, nach einer gefühlten Ewigkeit, erreiche ich mein Ziel der Glückseligkeit, zumindest in der linken Hälfte des ‚Tors zur Stadt‘: Das Gewinnspiel, eine weitere Filiale der Back Factory-Kette und einen neuen DM-Drogeriemarkt!Baustelle Bahnhofsplatz 360

Baustelle Bahnhofsplatz 361

Baustelle Bahnhofsplatz 362

Aber auch eine neue ‚Bremer Kante‘ zwischen den Arkaden des ‚City Gates‘ und dem regulären Bahnsteig bzw. der normalen Bordsteinkante zur Fahrbahn von Bus und Bahn gibt es nun. Wann passieren die ersten Unfälle, frage ich mich?Baustelle Bahnhofsplatz 363

Habe ich die ‚Bremer Kante‘ wohlbehalten überwunden, stehe ich wie bisher vor Bauzäunen mit großmundigen Botschaften,Baustelle Bahnhofsplatz 364

Schaufenstern, die Baumaterial und Holzpaletten in interessanten Spiegelungen der historischen Gebäude gegenüber präsentieren,Baustelle Bahnhofsplatz 366

und noch mehr Bauzäunen, die mir den Weg versperren.Baustelle Bahnhofsplatz 367

Der Berufsverkehr, ob per Rad, Auto, Bus rauscht wie gewohnt, an diesem wichtigen Tag der Eröffnung des ‚City Gates‘ vorbei,Baustelle Bahnhofsplatz 368

neugierig beäugt, von zahlreichen wartenden Dixiklos, die ihre Aufgaben erfüllt haben.Baustelle Bahnhofsplatz 369

Zahlreiche Fahrräder parken, wie gewohnt, im Schatten des ‚City Gates‘, unter der Hochstraße.Baustelle Bahnhofsplatz 370

Na, wo ist es denn, unser schönes altes Bahnhofsgebäude, im Gegenüber von gerasterten Dudler-Stil, Baggern und Bauzaun?Baustelle Bahnhofsplatz 371

Diskussionen entstehen in dem kleinen Stück eröffneter Passage vor der Back Factory Filiale, geschützt vor Regen und Schnee unterm Schirm.Baustelle Bahnhofsplatz 372

‚Hans im Glück‘ hat noch Zeit und Muße hinterm Bauzaun darüber zu philosophieren,Baustelle Bahnhofsplatz 373

und weitere Shops im Rohbauzustand ab 35 qm, Büros und Praxen ab 250 qm und das Siemens-Hochhaus als Sitz des Bausenators ebenfalls. Ob Frau Iris Reuter, Senatsbaudirektorin in Bremen, zufrieden ist mit dem Ergebnis?Baustelle Bahnhofsplatz 374

Experiment Moderne – ‚City Gate‘ schreitet in Hülle und Fülle voran und dies nicht nur im Focke-Museum Bremen, sondern auch im Angesicht des schönen alten Bahnhofbebäudes.Baustelle Bahnhofsplatz 375

Bauzaun und Rollen mit Dämmmaterialien grüßen mich zum Abschied.Baustelle Bahnhofsplatz 376

Ein Licht erleuchtet mich über das ‚City Gate‘ zum kostenlosen Kaffee in der neuen Filiale von Back Factory und lässt mich in Erinnerungen schwelgen.Baustelle Bahnhofsplatz 377

Baustelle Bahnhofsplatz 4

GOOD BYE für heute Herr Architekt Max Dudler!

Mehr Fotos zur Erlebnisbaustelle Bahnhofsplatz ‚City-Gate‘ gibt es >> hier

Susanne Schweers

0

Erlebnisbaustelle ‚Bremer Bahnhofsplatz‘ – Teil 36

Nun ist es bald soweit,dass die Menschenmassen durch die 60m lange Schlucht strömen werden hin und her,in die Innenstadt zum Einkaufen, zum Vergnügen oder dem Arbeitsplatz entgegen,oder auch in umgekehrter Richtung hinaus aus der City, weg vom Arbeitsplatz. Busse, Bahnen der BSAG und natürlich das neue City Gate wünschen einen geruhsamen Feierabend.Baustelle Bahnhofsplatz 350Ampeln stehen auf rot.Werkzeug und Bagger haben Pause.Baustelle Bahnhofsplatz 352Der Zaun bewacht weiterhin alles.‚Experiment Moderne‘ mit dm-Drogeriemarkt und Backfactory-Filiale an exponierter Stelle startet am Freitag 30. März 2019 am Bahnhofsplatz.Baustelle Bahnhofsplatz 355Das CITY GATE ist  nach sieben Jahren Planung und Bauzeit wahr gewordenDIE BEBAUUNG DES BAHNHOFSPLATZES IST FAST VOLLENDET!

Mehr Fotos zur Erlebnisbaustelle Bahnhofsplatz ‚City-Gate‘ gibt es >>  hier

Susanne Schweers

 

0

Wir reden Tacheles!

Wir krähen, miauen, bellen, wiehern Euch:Probleme 1In den Straßen der Vorstadt, im fernen Bremen-Blumenthal, im hohen Bremer Norden,Probleme 2entdeckten wir Vagabunden, auf unserem Weg in die Stadt …Probleme 3… die Lösung aller Bremer Probleme – BEDENKENLOS!Probleme 4 #CarstenMeyerWER?Probleme 5

IM SCHATTEN DER ZUKUNFT WERDEN WIR ES WISSEN!

Susanne Schweers

0

Erlebnisbaustelle ‚Bremer Bahnhofsplatz‘ – Teil 35

Immer mehr wird deutlich, wie gut (?) Max Dudler geplant und entworfen hat …Baustelle Bahnhofsplatz 339

… im Zusammenwirken mit ‚historischer Rasterung‘ der 1950er bis 1970er Jahre und modernen Glasbauten der BSAG in diesem Jahrhundert.Baustelle Bahnhofsplatz 340

Alles passt zusammen, trotz kontroverser Diskussionen bei Facebook & Co.Baustelle Bahnhofsplatz 341

Der Ring mit den gerasterten Gebäuden um die (historische) Bremer Innenstadt grüßt den (historischen) Bremer Bahnhof gegenüber!Baustelle Bahnhofsplatz 342

Baustelle Bahnhofsplatz 345

WURDE DER STARARCHITEKT MAX DUDLER ZURECHT AUSGEWÄHLT, DEN BAHNHOFSPLATZ BREMEN ZU BEBAUEN?

Mehr Fotos zur Erlebnisbaustelle Bahnhofsplatz ‚City-Gate‘ gibt es >> hier

Susanne Schweers

0

MOIN!

MOIN! oder MOIN, MOIN! sagt der Norddeutsche, die Bremerin und der Bremer, wenn er oder sie einander begegnen, an der BSAG-Haltestelle, am Bahnhof oder sonstwo.Moin 1Morgens, mittags, abends, nachts erschallt der Gruß auf dem Weg in die Kinderkrippe, schreitend zum abfahrbereiten Bus oder wartend auf die nächste Straßenbahn.Moin 2Vielfach ausgestattet mit dicken Taschen und spitzen Regenschirmen bleibt in der Eile manches MOIN! oder MOIN, MOIN! ungehört und ungelesen,Moin 3auch wenn der Gruß laut gerufen und überall geschrieben steht.Moin 4MOIN, MOIN! oder nur MOIN! zu allen Tageszeiten bitte, auch wenn es für den PAPIERKORB ist!

Mehr Infos zum Gruß „Moin“ gibt es >>  hier

Susanne Schweers

0

Erlebnisbaustelle ‚Bremer Bahnhofsplatz‘ – Teil 34

Pünktlich zum „Fest der Liebe, des Glücks, der Lichter, der Romantik“, ist es soweit …Baustelle Bahnhofsplatz 338

… die Befreiung, die Geburt des ‚City Gates‘, des ‚Tors zur Stadt‘ Bremen von (fast)Baustelle Bahnhofsplatz 337allem Ballast wie grüne Netze, Metallgerüste, gelbe stählerne Helfer, hat stattgefunden!Baustelle Bahnhofsplatz 339Unter leuchtenden Sternen,Baustelle Bahnhofsplatz 340im Lichterglanze der weihnachtlichen Menschenmassen, Buden und dem Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln, Bratäpfeln, Wurst und Schmalzkuchen,Baustelle Bahnhofsplatz 341schauen die Bauwerke im Nachhinein trotzdem sehr nüchtern aus.Baustelle Bahnhofsplatz 342Der strenge Charme von Rasterung oder „Schießschartenarchitektur“ wie Urbremer feststellen, wird von neuen, sehr hellen, LED-Flutlichtstrahlern, wirkungsvoll in Szene gesetzt.Baustelle Bahnhofsplatz 343Im Spiegel der großen Glasscheiben, geschützt durch einen letzten Metallzaun, wird ein winziger Rest des Lichterglanzes und der weihnachtlichen Menschenmassen, Buden und dem Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln, Bratäpfeln, Wurst und Schmalzkuchen gegenüber vor dem imposanten sehenswerten Bahnhofsgebäude bewahrt …Baustelle Bahnhofsplatz 344… bis auch dieser aller Nüchternheit des Neubeginns anno 2019 weichen muss.

OH DU FRÖHLICHE RASTERUNG, OH DU SELIGE DUDLEREI!

Mehr Fotos zur Erlebnisbaustelle Bahnhofsplatz ‚City-Gate‘ gibt es >>  hier

Susanne Schweers

0

Erlebnisbaustelle ‚Bremer Bahnhofsplatz‘ – Teil 33

Auch die rechte Hälfte des ‚City Gates‘ kann aufatmen,Baustelle Bahnhofsplatz 323

befreit von grünem NetzwerkplanenBaustelle Bahnhofsplatz 324und gelben stählernden Riesen in der Nachbarschaft!Baustelle Bahnhofsplatz 325

Ein kleiner oranger, Gabelstabler ist übriggeblieben,
Baustelle Bahnhofsplatz 326

damit Paletten mit gelben Paketen, großen Glasscheiben und sonstigem Schnickschnack von A nach B bewegt werden können. Container aus Eisen sind für überflüssige Reste zuständig.Baustelle Bahnhofsplatz 327

Riesige Glasscheiben warten, geparkt in Metallständern, auf ihren Einsatz als Glastür oder Schaufensterscheibe.Baustelle Bahnhofsplatz 329

Den Platz dafür haben hölzerne Platten im Erdgeschoss der Gebäude freigehalten.Baustelle Bahnhofsplatz 330

Aber wie lange noch, bis sie auf den Haken genommen werden und den Glasscheiben weichen müssen?Baustelle Bahnhofsplatz 331

Die Dudlersche Rasterung wartet bereits auf Andersartigkeit ganz unten,Baustelle Bahnhofsplatz 332

auf gläsernde Großzügigkeit statt schmalbrüstige Streifen aus Glas.Baustelle Bahnhofsplatz 333

Dem vorbeirauschenden Verkehr auf und unter der Hochstraße,Baustelle Bahnhofsplatz 334

unterbrochen vielleicht durch den winzig hervorblitzenden Bremer Hauptbahnhof am Ende der Passage, Baustelle Bahnhofsplatz 335

entgeht dies alles im Sound der Rushour!Baustelle Bahnhofsplatz 336

HALLELUJAH!

Mehr Fotos zur Erlebnisbaustelle Bahnhofsplatz ‚City-Gate‘ gibt es >>  hier

Susanne Schweers

0

Erlebnisbaustelle ‚Bremer Bahnhofsplatz‘ – Teil 32

Nachwievor ist das ‚City Gate“ zweigeteilt in einen Teil mit fertiggestellter Sandsteinfassade und dem anderen mit grünbenetzter unfertiger Fassade.

„Wie lange noch?“, frage ich mich, beim Begutachten des Baufortschritts.Baustelle Bahnhofsplatz 304Container in mehreren Variationen und Aufgaben stehen noch immer bereit. Als Büro-oder Lagerraum versehen sie ihren Dienst.Neue Wege führen zukünftige Fußgänger und Radfahrer bereits direkt zum Ziel bzw. haarscharf daran vorbei, wenn der Verkehr dies erlaubt,auf der Suche nach Max Dudler, neuer Architektur, Kalksandstein, Rechtwinkeligkeit, Schießschartenfenstern …oder einfach nur zu Straßenbahn & Bus.

Sieht man ganz genau hin, sind Max Dudlers „Schießscharten“ nicht die einzigen in einer Reihe von nachfolgenden Gebäuden aus den 50er- und 60er Jahren.Zeitgemäß ist jetzt aber RECHTECKIG STATT QUADRATISCH praktisch gut!

DAS war’s für heute!PAUSE!

Mehr Fotos zur Erlebnisbaustelle Bahnhofsplatz ‚City-Gate‘ gibt es >>  hier

Susanne Schweers

0

Erlebnisbaustelle ‚Bremer Bahnhofsplatz‘ – Teil 31

Nach der teilweisen Enthüllung des ‚City Gates‘, wird heftig diskutiert:
„SCHÖN ODER SCHEUSSLICH?“Baustelle Bahnhofsplatz 282

Baustelle Bahnhofsplatz 281

Baustelle Bahnhofsplatz 295Es wird weiter fotografiert, wie sich die Straßenbahnen ihren Weg durch enge Schluchten, zwischen grünen Glasdächern,Baustelle Bahnhofsplatz 294grüner Verhüllung und hellem Kalksandstein bahnen.Baustelle Bahnhofsplatz 283Grüne Netze flattern im Wind, Gerüste werden abgebaut.Baustelle Bahnhofsplatz 286

Man sieht mehr und mehr: „Dudlers strenge Fensterordnung ist nicht allein.“Baustelle Bahnhofsplatz 304

Tivoli- und Siemenshochhaus grüßen in querBaustelle Bahnhofsplatz 305

den zugebauten Bremer Bahnhofsplatz.Baustelle Bahnhofsplatz 302

Ach dahinten, das schöne Bremer Bahnhofsgebäude unter der Hochstraße, zwischen intakter grüner Verhüllung, durch die hohle Gasse, erahnbar istBaustelle Bahnhofsplatz 289

… Oooooh!Baustelle Bahnhofsplatz 298Gerüste weiter weg damit!Baustelle Bahnhofsplatz 301Fensterfront trifft Glasdach grafisch …Baustelle Bahnhofsplatz 280… fotografisch!Baustelle Bahnhofsplatz 309

MEHR VIELFÄLTIGKEIT UND DEMOKRATIE WAGEN!

Mehr Fotos zur Erlebnisbaustelle Bahnhofsplatz ‚City-Gate‘ gibt es >>  hier

Susanne Schwee

0

Erlebnisbaustelle ‚Bremer Bahnhofsplatz‘ – Teil 30


Es dämmert bereits, als ich aus dem Bremer Bahnhofsgebäude trete und geradeaus schaue. Was lugt da aus dem, mit grünen Planen eingehüllten, linken Teil des ‚City Gate‘ hervor?Baustelle Bahnhofsplatz 270

Ein Vorgeschmack auf das, was bald in voller strenger zebrastreifengleicher Rasterung der Bremenbesucherin oder dem Bremenbesucher ins Auge springen wird, nebst dem überall aufleuchtenden Rotweiss der BSAG mit ihren Straßenbahnen und Bussen:
Baustelle Bahnhofsplatz 271Strenge antrazitfarbene Gradlinigkeit mit Ecken und Kanten in beigem Kalksandstein, aber nur mittelmäßiger Bremer Höhe und einem dunklen Gang mittendrin!Baustelle Bahnhofsplatz 272

Platt wie eine ‚Flunder‘, warum ohne Dachbegrünung, Aussichtsterrasse, Café?Baustelle Bahnhofsplatz 273

Aus Bus und Bahn, durch die hohle Gasse kann ich gehen, schreiten, eilen …Baustelle Bahnhofsplatz 274… oder über den Bahnhofsvorplatz, zurück ins schmucke Bremer Bahnhofsgebäude flüchten.Baustelle Bahnhofsplatz 275

NUR FORT VON FEHLENDER BREMER GRÖSSE oder?

Mehr Fotos zur Erlebnisbaustelle Bahnhofsplatz ‚City-Gate‘ gibt es >>  hier

Susanne Schweers

0