Creatures Of The Night

Endlos, unsichtbar gefüllt oder offenbar leer, rollt der Zug, Waggon für Waggon, an mir vorbei. Doch alles mehr Schein als Sein!Creatures Of Night 1Unsichtbare Wesen der Nacht kommen hervor,Creatures Of Night 2

rollen nach Bremen an mir vorbei davon.Creatures Of Night 3

Sind es die berühmten Bremer Stadtmusikanten UNDERCOVER mit ihrem Gefolge?

Susanne Schweers

0

Der Stolz der Graffiti-Sprayer – Teil 2

… GRAFFITI hin zum Mainstream theoretisch,ist noch eine lange Fahrt praktisch,egal mit welchen Mitteln und Fahrzeugen.Die Zeit wird’s bringen,von der Stadt in die Vorstadt oder umgekehrt.

Doch eine FRAGE bleibt …

BANKSY & Co. lassen GRÜSSEN !

Susanne Schweers

0

Wir reden Tacheles!

Wir krähen, miauen, bellen, wiehern Euch:Probleme 1In den Straßen der Vorstadt, im fernen Bremen-Blumenthal, im hohen Bremer Norden,Probleme 2entdeckten wir Vagabunden, auf unserem Weg in die Stadt …Probleme 3… die Lösung aller Bremer Probleme – BEDENKENLOS!Probleme 4 #CarstenMeyerWER?Probleme 5

IM SCHATTEN DER ZUKUNFT WERDEN WIR ES WISSEN!

Susanne Schweers

0

Oktobersommer

Die Sonnenuhr hat ihren Dienst eingestellt.Das Strandleben am Fluss geht weiter.Oktobersommer 2Oktobersommer 3Es wir herbstgeturtelt und geklönt bei Sonne, Bier und Sitzfleisch satt.Oktobersommer 4

Kleine Hündchen werden ausgeführt.Oktobersommer 5Züchtig gekleidete Musliminnen samt Kinderschar eilen vorbei.Oktobersommer 6

Ihren Körpern bleibt das Vitamin D spendende Sonnenlicht verwehrt.Der Oktobersommer ist wirklich bunt!Oktobersommer 8Da kann der deutsche Michel nur staunen …Oktobersommer 9… über SOVIEL NEUES KLIMA in Deutschland Bremen!

Susanne Schweers

 

0

Blutmond

Der Blutmond am Freitag, 27. Juli 2018 fazinierte Millionen von Menschen rund um unseren Erdball. Von Australien bis zum Nordpol schauten die Menschen in den (Abend)himmel, um das Spektakel der längsten totalen Mondfinsternis des einundzwanzigsten Jahrhunderts  zu beobachten. Aber das war nicht alles!Der Blutmond hat überlebt!

Ein seltsames Flugobjekt schoss vor meinen Augen pfeilschnell auf die rote Kugel zu. Anfangs vermutete ich die ISS, aber diese flog bereits dreißig Minuten zuvor über unsere Zuschauerköpfe hinweg. Nachfragen bei dem Olbers-Planetarium Bremen brachten keine näheren Erkenntnisse über das Flugobjekt, ob Flugzeug, Drohne …?Angriff auf den Blutmond?Das Ereignis hat mir auf alle Fälle einen genussvollen Abend im Weserpark am Weserwehr Bremen beschehrt. Bei lauer Luft saßen viele Menschen für Stunden auf dem Erdboden, auf mitgebrachten Campingstühlen mit Snacks und Getränken um mich herum.

Ich hatte ein Plätzchen auf einer Parkbank ergattert. Vor mir stand auf einem Stativ meine gute alte Canon EOS 5D Mark2 mit dem 70-200mm/4.0 Zoom, und ich drückte ab und zu auf den Fernauslöser, in der Hoffnung ein paar gute Bilder des Mondes im Wandel zu erwischen! Blöd nur, das die Mondscheibe nicht an einer Stelle verharrte, sondern mit der Zeit weiterwanderte und ich immer die Sicht entsprechend korrigieren musste. Den Mars habe ich leider nur sehr unscharf zusammen mit dem Mond abgebildet bekommen.Mond-Kollage

Das Kraftwerk Bremen-Hastedt und die blau illuminierten ‚Sechs Brüder‘ des Weserwasserkraftwerks der swb Bremen habe ich auch gut in Szene setzen können an diesem Abend. Leider habe ich nicht daran gedacht, meine Fotoposition so zu wählen, dass ich den Blutmond genau über den Kraftwerken am Himmel erwischte.

Aber wozu gibt es Photoshop & Co.?
Mittels Collagen- / Montagetechniken werden Wünsche wahr …

… und der Mond erstrahlt wunschgemäß über den Kraftwerken!

Eine genaue Beschreibung des Blutmondereignisses gibt es >>  hier

Susanne Schweers

0

Meine Mutter näht

Mein Mutter näht.
Sie ist 1923 geboren.
Sie hat viele Schicksale erlebt.
Mutter nähtSie hat immer versucht,

POSITIV zu denken und NEUGIERIG zu bleiben …

… und gelangt doch immer MEHR AN IHRE GRENZEN!

Susanne Schweers

0

Träumer(in)

Es dreht sich nie das grosse Rad,
wenn Wind nicht in den Segeln liegt.Mühle am Wall in Bremen 2018

Zwangspausen, findet die Mühle schad,Nichts da, wo sie sich drinnen wiegt.

Sie träumt solang von besseren Zeiten,wenn ihre Flügel sich dann drehn.

Glücksgefühl, Vorfreude tut sich ausbreiten, Sie weiss die Zeit dann wird sehr schön.

(c)2007 http://www.gedichte-garten.de/

Weitere Informationen zur ‚Mühle am Wall“ in Bremen gibt es >>  hier

Susanne Schweers

0

Herbstfarben

Im Nebel ruhet noch die Welt,
Noch träumen Wald und Wiesen:Herbst 1Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
Herbst 2 Den blauen Himmel unverstellt,
Herbst 3Herbstkräftig die gedämpfte Welt,
Herbst 4

In warmem (rotem) Golde fliessen.

(Text: Eduard Mörike 1804-1875, deutscher Lyriker)

Susanne Schweers

0