Das System löst sich auf!

Dank Corona
The System 1beseitigt sich das System selbst.The System 2 ALLE FOLGEN, NUR QUERDENKER*INNEN NICHT!
KOMMT ZEIT, KOMMT TAT!

EIN DEUTSCHES WINTERMÄRCHEN!?

Susanne Schweers

0

Deutschland im Herbst 2

Mund-Nasenschutz – Zukunft – Coronavirus? WIE?

Kommt Zeit, kommt TAT!Deutschland im Herbst 12

STRESS für das System und seine Follower?Deutschland im Herbst 13

Die FREIHEIT DER ZUKUNFT naht,Deutschland im Herbst 14

MASKENLOS!Deutschland im Herbst 15

DAS wussten bereits Bremer*innen aus vergangenen Tagen und SANGEN ES ENTSCHLOSSEN heraus,Deutschland im Herbst 16

QUERGEDACHT befreit von alten Regeln und Gesetzen,Deutschland im Herbst 17

GLÜCKLICH mit oder ohne Virus, Impfung,Deutschland im Herbst 18

ZUM AUFBAU BEREIT!

Susanne Schweers

Lesenswerte Grundlagenliteratur dazu:
Vorderseiten:Rückseiten:

0

Deutschland im Herbst 1



„WIR GEGEN DIE NATUR, DIE NATUR GEGEN UNS!“

ES REICHT, WENN DIE ZUKUNFT AUF DER KIPPE STEHT DANK MUNDSCHUTZPFLICHT – MUNDTOTMACHE UND VIELEM MEHR!

LETZTE VERSUCHE DER „OBRIGKEIT IN PANIK“ WEGEN STEIGENDER CORONAZAHLEN UND KONTROLLVERLUST ÜBER MENSCHEN?Deutschland im Herbst 1

Rettet das System NATUR, Virus, Mensch, nicht die Angst der „Obrigkeit“!Deutschland im Herbst 2

Der Herbst ist da, die „Obrigkeit“ rotiert und verbietet!Deutschland im Herbst 3

Zombies statt Menschen, dank Maskenpflicht, lautet deren „Zauberformel“, aber wie lange noch?

Mit Mimik, Lachen, natürlicher Selbstbestimmung, Nachdenken, gerade den Schwachen und Alten gegenüber, gelingt der Wandel. „Infektion ist nicht gleich krank“, aber Angst, Unfreiheit, Stress, Einsamkeit machen krank, nicht nur das Coronavirus.Deutschland im Herbst 5

Mund-Nasenschutz, freiwillig getragen, gerne!

Genug der Kontrolle der Natur und Zukunft durch die ängstliche „Obrigkeit“Deutschland im Herbst 7Rettet das System Natur auf selbstverantwortliche Art und Weise mit QUERDENKEN  UND AUSTAUSCHEN.

Folgt nur dem eigenen natürlichen Gewissen und keinem/r „Führer*in“.Deutschland im Herbst 9

und die Freiheit siegt mit Virus und Natürlichkeit, Liebe, Frieden und vielem mehr!Deutschland im Herbst 10

FREIHEIT IM GLÜCK MIT SELBSTVERANTWORTUNG …
… NICHT NUR IN DER ERINNERUNG!

Susanne Schweers

Lesenswerte Grundlagenliteratur dazu:
Vorderseiten:
Rückseiten:

0

AHA – Befreit Euch!

Für DUMM verkauft mit den richtigen Sprüchen?Coronadiktatur 1

AHA, ein gefährlicher Virus geht um. Abstand, Hygiene, ALLTAGSMASKE sollen schützen.

EINSAMKEIT mit Maske, Abstand ohne „Händchen halten“,Coronadiktatur 3

STILLSTAND ohne Musik, Tanz, Lachen und Kultur machen KRANK.

AHA  – SOLIDARITÄT für die Gesundheit aller Menschen.Coronadiktatur 5

Befreit Euch – WEG DAMIT!Berührend, FREI atmen zu können.

Alles GEMEINSAM geschafft mit der RICHTIGEN TECHNIK.

BEKÄMPFT DAS VIRUS – SYSTEM UND SEINE SCHERGEN!
FOLGT NUR EUREM GEWISSEN!

FREIHEIT MIT DEN RICHTIGEN GRUNDGESETZEN UND GRUNDRECHTEN, DIE UNVERÄNDERBAR SIND!

Susanne Schweers

0

Maskenpflicht: Panik-Depression-Ausnahmezustand

Sehr geehrte Frau Doktor,

ich bitte um Verschreibung eines schnellwirkenden Beruhigungsmittel bei Panik-Depression- Ausnahmezustand.

Die ersten Wochen von den Coronaeinschränkungen im alltäglichen Leben (der persönlichen Freiheiten) habe ich irgendwie hinter mich gebracht, schwankend, tagsüber mit Angespanntheit, Radfahren ohne Ziel, abends und nachts starker Schlaflosigkeit, Weinkrämpfen, Hoffnungslosigkeit, Rückenschmerzen …

Dann kurze Besserung, als die Aussicht auf ein paar Lockerungen, mehr Freiheiten kam und jetzt die allgemeine Pflicht zum Maskentragen (ab 27. April 2020), der Supergau für mich, nicht mehr frei atmen zu können. „Atmen ist Leben!“Plakat AHA-Formel

Abstandhalten von anderen Menschen, keine Treffen, die geschlossenen Cafès, Hygieneregeln, Angsthaben vor Corona waren kein Problem für mich, höchstens die Angst, in Quarantäne mit „Freiheitsberaubung“ geschickt zu werden.

Aber jetzt die vielen Maskenträger, selbst DIY-Masken, außer an der frischen Luft tragen zu müssen, die hygienisch absolut fragwürdig für den Träger sind, u.a. als Erziehungsmaße!!!, dazu die seit Wochen ständige Beschallung, Kennzeichung von Abstand 1,5 m halten usw.Maske 3Maske 2

Maske 1

Ich komme mir vor wie in einem totalitären Staat, mit Gehirnwäsche, Verlust der Freiheit: „Die Welle“ von Morton Rhue, „Schöne Neue Welt“ von Aldous Huxley, „1984“ von George Orwell, lassen grüßen!

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Schweers

0

Schlafwandeln, Träumen, Corona!

Ich schlafwandle,
ich träume,
alles so unwirklich:

Ländergrenzen geschlossen,
Geschäfte, Lokale ebenfalls,
Supermärkte, Drogerien, Eisdielen, Baumärkte offen,
Klopapier, Reis, Nudeln ausverkauft.

Spielplätze amtlich verweist,
Mutter, Vater, Kind schaukeln.
Der öffentliche Verkehr auf Sparflamme,
mehrfach desinfiziert.

Ambulanzen, Spitäler haben Konjunktur,
freundlich aus der Quaratäne gegrüßt,
die Erkrankten, die Toten, die Genesenen,
die Ärzte, Schwestern, Pfleger dick vermummt,
am Ende ihrer Kräfte,
die Freiheit, das Leben bedroht.

Die Sonne lacht,
der Onlinehandel blüht,
Singles, Pärchen, Familien flanieren,
auf 150cm Abstand bedacht.Corona - Covid-19Corona, Covid-19,
Solidarität weltweit,
EINE NEUE ZEIT BRICHT AN!

Susanne Schweers

0

Prosit NeujahrZEHNT 2020!

Prosit, ein neues JahrZEHNT beginnt …Schneemann_Ostereier … Humor, Lachen, Toleranz und WENIGER „MIMOSEN“ lassen grüssen! So lässt sich mancher Krieg und manches Missverständnis VERMEIDEN!

Susanne Schweers

0

Schlacht(e)zauber!

Der Zauber der Schlacht(e)frage „WARUM & WIESO“ ist enträtselt,

freie Fahrt voraus, gesegelt mit neuen Erkenntnissen, Gefühlen, Einsichten,

in eine Welt, abgekehrt von Absolutismus, Totalität, Fanatismus, Radikalität, Egoshooter“, aber JENSEITS DER MITTE“.

Dabei nicht den Witz & Humor verlieren, damit das Leben INTERSSANT MIT ZUKUNFT bleibt …

… KEEP COOL!

Susanne Schweers

0

Fotomarathon Bremen 2019

Am Samstag, den 7. Sepember 2019, fand wieder der Fotomarathon Bremen (FMHB) statt. Unter dem Motto „DER WEG IST DAS ZIEL“ waren neun Fotos zu neun bestimmten Themen zwischen 11 Uhr und 20 Uhr zu fotografieren. Je drei neue Themen und einen Stempeldruck gab es, alle drei Stunden nacheinander, an drei verschiedenen Stationen. Die Reihenfolge der Themenfotos im Querformat durfte nicht verändert werden. Auf dem ersten Foto sollte die persönliche Startnummer sichtbar sein.
Alle Arten von digitalen Kameras waren zugelassen, außer Handy-Kameras. Es waren wieder die unterschiedlichsten Bild-Effekte, d.h. nicht nur ein Schwarzweisseffekt, erlaubt. Der Effekt sollte vor dem Fotografieren eines Motivs an der Kamera eingestellt worden sein. Eine nachträgliche Bildbearbeitung war nicht gestattet.
Ich entschied mich, meine kleine handliche „Sony RX 100 III“ wieder mitzunehmen.

Offizielles Gruppenfoto FMHBGruppenfoto 2019

Nachdem Ulrich Graf-Nottrodt das traditionelle offizielle Gruppenfoto FMHB 2019 geshootet hatte, und der Merkzettel bzgl. DSGVO unterschrieben abgegeben worden war, startete der FMHB 2019 um 11.20 Uhr, leicht verspätet in der Jugendherberge Bremen, Kalkstraße 6, 28195 Bremen. Ich war, wie 2019 bereits, samt Rad mit der Straßenbahn angereist, um frisch und munter dort starten zu können. Meine Startnummer war diesmal die Nr. 174, und es wurden die Mottos für die ersten drei Fotos bekanntgegeben.

Ich beschloss spontan, diesmal eine kleine Geschichte als Fotoserie mit einigen, im Laufe meines Lebens, gesammelten Figuren aus Stein, Glas und Messing zu erzählen. Fotografiert werden sollte diese am Weserwehr mit dem Jannus-Kopf als Ausgangspunkt. Das hatte zur Folge, dass ich dreimal zwischen den einzelnen Zwischenstationen, meiner Wohnung und dem Weserwehr pendelte, teils per Rad, teils mit der Straßenbahn. Einen belebenden Kaffee gab es immer zuhause zwischendurch für neue Kraft und Inspiration auf dem Sofa!kreative Ueberlegungen 1 kreative Ueberlegungen 2

Die ersten drei Themenfotos shootete ich sehr schnell und brach zeitig auf zur ersten Zwischenstation.

#1 Links oder rechts#1 Links oder rechts

#2 Dreh dich nicht um!Dreh dich nicht um 2#3 Zwei Schritte vor, einen zurückZwei Schritte vor, einen zurück 3

14 Uhr: Zwischenstation 1:
„Fockes’s Café & Restaurant“, Schwachhauser Heerstr. 240, Bremen.

Dort gab es den ersten Stempel und die nächsten drei Themen. Diese waren für mich nicht so leicht zu fotografieren und ich ermüdete bereits. Aber endlich hatte ich sie doch fotografiert und konnte zur Zwischenstation 2 aufbrechen.

#4 Um’n PuddingWohin des Weges? 4#5 Zum Zug‘ kommenZum Zug' kommen 5#6 Hin und wegHin und weg 6

17 Uhr Zwischenstation 2:
DAS DEPOT (BSAG Betriebshof), Freunde der Bremer Straßenbahn e.V., Schloßparkstr. 45, 28309 Bremen.

Hier gab es den zweiten Stempel und die letzten drei Themen, die mir wieder leichter fielen, sie zu fotografieren. Es fing an zu regnen!

#7 Wohin des Weges?Wohin des Weges?7#8 SiebenmeilenstiefelSiebenmeilenstiefel 8#9 Ick bün all dor!Ick buen all dor! 9

Der FMHB 2019 endete um 20 Uhr in der Zielstation CLUB27 im Bremer Presse-Club, Schnoor 27, 28195 Bremen. Dort hies es erst einmal für alle Warten für mindestens 30 Minuten. Die Warteschlange der höheren Startnummern war besonders betroffen!
Nach dem erfolgreichen Erhalt des dritten Stempels und dem Kopieren meiner gemachten „neun Fotos in neun Stunden“ fuhr ich völlig erschöpft mit der Straßenbahn heim und ging bald darauf ins Bett! Ein erfolgreicher, nicht immer entspannter Tag endete!

Kollage „Der Weg ist das Ziel“FMHB2019 - Kollage

Die individuellen Fotoserien werden am 19. und 20. Oktober 2019 in einer Ausstellung, incl. Siegerehrung um 14.30 Uhr, bei der Wohnungsbaugesellschaft BREBAU, Schlachte 12-14, 28195 Bremen gezeigt.

Offizielle FMHB-Website >>  hier
Fotos anderer Teilnehmer*innen vom FMHB 2015 – FMHB2019, auf der offiziellen Flickr-Seite >>  hier
Blogartikel anderer FMHB-Teilnehmer*innen >>  Martin Bergann

 

Susanne Schweers

0

Abrüstung

Äpfel statt Stacheln,Apfelzaun 1friedvolle Alternative zu Stacheldraht und Absperrung,Apfelzaun 2 sollte selbstverständlich sein …Apfelzaun 3

… IM NATUR –  UND LANDSCHAFTSSCHUTZGEBIET!

Susanne Schweers

0